FÜR DEN FCB ALS INSTITUTION

Der FC Basel 1893 ist mehr als ein Konstrukt aus Aktiengesellschaft, Holding und Verein. Als lokal verankerter Fussballclub ist er eine Institution, die es zu bewahren gilt. Mit seiner über 125-jährigen Geschichte und durch seine gesellschaftliche Bedeutung verkörpert der FCB eine ganze Region. Er gehört den Menschen, die sich mit ihm identifizieren und darf auf keinen Fall Spielball wirtschaftlicher Interessen oder Schlachtfeld von juristischen Streitigkeiten sein.

FÜR EINE NEUE FÜHRUNG

«Yystoo für e FCB» macht sich grosse Sorgen über die Entwicklung des FC Basel 1893 unter Bernhard Burgener. Seit seiner Übernahme vor drei Jahren hat der FCB auf vielen Ebenen grossen Schaden erlitten. Um diese Entwicklung zu stoppen, soll ein Übergang zu einer neuen, lokal verankerten Clubverantwortung in Form neuer Besitzverhältnisse angestossen werden. Gleiches gilt für eine fähige Neubesetzung der operativen Führung. Beides wird benötigt, damit der FCB in einem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld bestehen und den sportlichen Ambitionen auf dem Rasen gerecht werden kann. Es gilt, den Spagat zwischen wirtschaftlichem Erfolg und Identität zu meistern sowie den FCB auf ein finanziell nachhaltiges Fundament zu stellen.

FÜR EINE NEUE FÜHRUNG

«Yystoo für e FCB» macht sich grosse Sorgen über die Entwicklung des FC Basel 1893 unter Bernhard Burgener. Seit seiner Übernahme vor drei Jahren hat der FCB auf vielen Ebenen grossen Schaden erlitten. Um diese Entwicklung zu stoppen, soll ein Übergang zu einer neuen, lokal verankerten Clubverantwortung in Form neuer Besitzverhältnisse angestossen werden. Gleiches gilt für eine fähige Neubesetzung der operativen Führung. Beides wird benötigt, damit der FCB in einem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld bestehen und den sportlichen Ambitionen auf dem Rasen gerecht werden kann. Es gilt, den Spagat zwischen wirtschaftlichem Erfolg und Identität zu meistern sowie den FCB auf ein finanziell nachhaltiges Fundament zu stellen.

FÜR EINE STÄRKUNG DES VEREINS

Über den Verein können wir als Fans und Vereinsmitglieder aktiv etwas bewegen und einen Beitrag zum langfristigen Wohl des Clubs leisten. Um den Verein gegenüber Aktiengesellschaft und Holding zu stärken, soll deshalb an der kommenden Generalversammlung im November 2020 ein unabhängiger Vereinsvorstand gewählt werden (Stichwort «Good Governance»). Für eine ernsthafte Interessenvertretung im Sinne des Vereins und seiner Mitglieder dürfen in der momentanen Situation im Vorstand keine von der Holding oder der Aktiengesellschaft abhängigen Personen vertreten sein.